Flugblatt



Treffpunkt am 8.6., 10.30 Uhr Bahnhof Kehl, von dort Demo zur
Kundgebung 11 Uhr, Passerelle Kehl (Flugblatt)

Die riesige Herrenknecht-Bohrmaschine wartet zurzeit in Kehl auf ihre Verschiffung nach Stuttgart, wo sie sich ins Gipskeupergestein der Filder fressen soll. Wir werden mit einer Kampage an Rhein und Neckar gegen den Transport Flagge zeigen und ihn „kritisch begleiten“!

Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 und der Parkschützerrat rufen auf zum  Kampagnenauftakt am Samstag, 8. Juni 11 Uhr auf der Passerelle Kehl/Straßburg.

Kommt zur Kampagenauftaktveranstaltung in Kehl am 8.6. und bringt Transparente und gute Vernetzungsideen mit:

  • 10:30 Uhr Treffen am Kehler Bahnhof und angemeldeter Demonstrationszug durch die Stadt
  • Ab 11:00 Uhr Kundgebung auf der Passerelle (Fußgängerbrücke nach Frankreich) mit einem großen Programm von Redebeiträgen und Musik. U. a. wird Sabine Leidig sprechen, Mitglied der Bundestagsfraktion der Linken.

Alle, die das S21-Prinzip nicht mehr ausbaden wollen, sind eingeladen, uns zu unterstützen, zum Beispiel mit Leserbriefen, kreativen Aktionen, Demos, zivilem Ungehorsam.

Stuttgart 21 wird mindestens 2,3 Milliarden teurer. Bahnchef Grube würde S21 heute nicht mehr bauen. Die Bundesregierung drückt den Weiterbau durch. Für 6,8 Milliarden plus X soll Stuttgart 60 km Tunnel und einen 8-gleisigen unterirdischen Bahnhof bekommen – halb so groß wie der in Karlsruhe und sechsmal so teuer wie der neue in Berlin.

Die DB AG hat den Bau beschlossen – Baden-Württemberg soll Mehrkosten tragen. Egal, ob S21 über die PKW-Maut oder über steigende Fahrpreise finanziert wird, egal, ob woanders gespart wird – das S21-Prinzip lautet: „Wir ziehen unseren Irrsinn durch, egal was es Euch kostet!“

Während im Rheintal am Lärmschutz gespart wird, sollen in Stuttgart unnütze Tunnel gegraben werden – mit enormen geologischen Risiken, aber ohne genehmigten Brandschutz. Der Herrenknecht-Tunnelbohrer für diesen riskanten Bau wird bald über Rhein und Neckar von Kehl nach Stuttgart verschifft.